geöffnet von braud

#Alberto De Braud, geboren in Mailand in 1959, lebt und arbeitet in Mailand. Nach seinem High-School-Studium zog er in die USA, wo er sein Studium an der Rhode Island School of Design in Providence in 1983. In New York stellt er in der Mokotoff Gallery aus, Neue Galerie, ABC No Rio Galerie, Kunst im Allgemeinen, und nimmt an der Ausstellung Artist in the Market Place teil, Bronx-Museum, 1986. Im 1991 arbeitet und lehrt bei der Bemis Foundation, Nebraska, und schafft einen Bronzebrunnen für einen Park in Boston. Er zog nach Paris in 1994, bei der Citè International des Arts Foundation, und Ausstellungen in den Galerien Pascal Lansberg und Sous-sol. In Mailand seit 1998, zusätzlich zur Ausstellungstätigkeit in der Galerie, der Künstler widmet sich der monumentalen Skulptur, öffentlich und privat: wir erinnern uns an die Installationen im Chalet Mollino in Sauze d’Oulx, Turin; im Palazzo Europa in Padua; an der Bocconi Universität von Mailand; die Lichter des Künstlers in Turin.

VERFÜGBARE ARBEITEN

DE-BR00033 Totem aus Bronze cm 70x12x12 - 2007
DE-BR0036 Herzen (p.d.a.) Keramik - Cera - 2006
DE-BR0045 Bronzefisch h 166 cm - 1992
DE-BR0014 T-Shirt (Schlüssel) bronze 65x54x50 cm - 1991
DE-BR0030 Kaos (Schlüssel) vernickelte Bronze cm 77 h - 2005
DE-BR0039 Ende des Spiels vergoldete Bronze cm 30x27x18 - 2009
DE-BR0043 T-Shirt (Männer) Ferro cm 101x75x75

Ausstellungen des Künstlers in der Galerie

Verschiedene Installationen des Künstlers