Giorgio Scalco

#Giorgio Scalco wurde in Schio geboren (Wir), im 1929 und von Kindheit an studierte er privat Zeichnen und dann Malen. Nach dem klassischen Abitur schrieb er sich an der Juristischen Fakultät der Katholischen Universität Mailand ein. Im 1952 er zog nach Rom, wo er als Grafikdesigner und Illustrator arbeitet. Im 1954 gewinnt den Wettbewerb um die Zulassung zum Experimental Cinematography Center, wo er ein Stipendium erhält 1956 Er studierte Landschaftsarchitektur und erhielt den Ciak d'Oro vom Premierminister. Bis zum 1960 arbeitet als Architekt-Szenograf in Cinecittà. Im 1958 nimmt die nie vernachlässigte Tätigkeit des Malers wieder auf, Beginn einer regelmäßigen Ausstellungsaktivität. Bis in die 70er Jahre widmete er sich auch dem Mosaik, das Fresko und das Glasfenster, in Italien und im Ausland, in öffentlichen und privaten Gebäuden, Zusammenarbeit mit wichtigen römischen Architekten. Im 1960 Die Zusammenarbeit mit Sam Swartz von der Guldhall Gallery in Chicago beginnt. Im folgenden Jahr ging er für einige Zeit in die USA, wo er die Malerei des amerikanischen Realismus studiert. Die Reisen in Russland sind einflussreich: In Moskau, wo es im Gebäude des Instituts für Handel tätig ist, und Susdal, in koptischen Klöstern, in denen alte Ikonen restauriert werden. Im 1981 begann eine lange Zusammenarbeit mit der Galleria Forni in Bologna, mit der er in Italien und im Ausland ausstellte. Mehr als hundert persönliche Ausstellungen, einschließlich: die Ausstellung im Grand Palais in Paris, in der Steltman Gallery in Amsterdam, in der Solomon Gallery in London, in der Prom Galerie in München. Nehmen Sie an Arco in Madrid teil, alla London Fair, bei der ICAF in Los Angeles, im Le Foret Museum in Tokio, alla grande mostra “Die Kraft Der Bilder” alla Martin-Gropius-Bau di Berlino, al Panorama Museum di Bad Frankenhausen, in der Nähe von Leipzig. Wichtig ist auch seine Zusammenarbeit mit der japanischen Galleria Tamenaga, mit dem er in Tokio ausstellte, Osaka, Kyoto, Paris und New York. Im 1999 ist auf der ersten italienischen Malausstellung in Shanghai vertreten. Von 1968 al 1992 Er war Vorsitzender der Akademie der bildenden Künste in Rom, Stadt, in der er lebt und arbeitet.

VERFÜGBARE ARBEITEN

SCALC0111 Clara und das Traumöl auf Leinwand cm 100x145
SCALC0102 Clara und Daria Öl auf Leinwand 93x60 cm
Theater mit einem großen Gemälde von Elena Öl auf Leinwand 190x230 cm - 1997
SCALC0138 Ninetta Öl auf Leinwand 136x75 cm - 1991
Clara mit Elena Öl auf Leinwand 120x100 cm - 2003
SCALC0110 Ariadne und Claretta Öl auf Leinwand 105x115 cm
Elena im alten Küchenöl auf Leinwand 155x150 cm - 2001
Die Kiste, die Ställe, das Waldöl auf Leinwand 110x180 cm - 2002
SCALC0131 Umgebung von Sassoöl auf Hartfaserplatte 59x64 cm - 1989
SCALC0103 Sommerviertelöl auf Leinwand cm 45x100
SCALC0097 An der Küste Öl auf Leinwand 68x60 cm
SCALC0094 Contrada Öl auf Leinwand 55x70 cm
SCALC0137 Das neue Haus 55,5x120 cm - 1995
Die Häuser an der Küste des Berges Öl auf Leinwand 135x200 cm - 1997
SCALC0101 Normal mit Schneeöl auf Leinwand 62x100 cm
SCALC0140 Herbst in Umbrien Öl auf Leinwand 67x100 cm - 1996
Gegenstände und Blumen auf dem 95x100 cm Ständer
Kürbis offenes Öl auf Leinwand 121x83 cm - 2003

Ausstellungen des Künstlers in der Galerie

Verschiedene Ausstellungen des Künstlers